Gut geplant ist halb gelesen

Gut geplant ist halb gelesen

Haben KMU heutzutage bei dem sich ständig verändernden Markt überhaupt noch die Zeit, Kundenmagazine zu erstellen? Bei genauer Planung – ja. Ein eigenes Kundenmagazin bedeutet einen grossen Mehraufwand zum Kerngeschäft. Trotzdem kann ein KMU dank einer gekonnten Jahresplanung und trotz eines knappen Budgets eigene redaktionelle Arbeit betreiben. Nur durch die Jahresplanung lassen sich schwierige Produktionsprozesse wie Themensetting und Vertrieb steuern.

Das ganze Unternehmen plant mit

Die Jahresplanung von Kundenmagazinen betrifft nicht nur die Zusammenarbeit mit externen und internen Redaktoren, Publishern und Vertriebsdienstleistern. Auch müssen andere Abteilungen des KMU in die Planung miteinbezogen werden. Wie das Marketing, der Vertrieb oder die Werbung. Zudem sind Ad-hoc-Produktionen heikel. Sie sind teuer, kosten Nerven und sind wenig effizient. Das heisst, die Themen werden in der Regel schon weit im Voraus recherchiert, geschrieben und abgesegnet – bereit für den Druck.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Wir bitten Sie, höflich und sachbezogen zu bleiben.
Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben. mit * markierte Felder sind zwingend auszufüllen.