Redaktorin Julie Freudiger: Bildsprache in der Reportage

Unser Blick wird von guten Bildern angezogen. Besonders Texte wie Reportagen profitieren von guten Bildern – sie fangen die Blicke der Leserinnen und Leser ein und ziehen sie in die Geschichte. Julie Freudiger ist Redaktorin und Beraterin bei Infel Corporate Media in Zürich. Sie hat nach ihrem Studium der Kunstgeschichte zur Bildkritik geforscht und erzählt uns im Interview darüber: Was Bildkritik bedeutet, was Bilder in Reportagen leisten müssen und wo die Parallelen zwischen Kunst und guten Texten liegen.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Wir bitten Sie, höflich und sachbezogen zu bleiben.
Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben. mit * markierte Felder sind zwingend auszufüllen.