Posts

Sponsored Content? Ein Vorteil für alle

Es mag Werbung sein, bietet uns aber Inhalt: Sponsored Content hat seinen Weg schon längst in die Redaktionen der Schweiz gefunden – zurecht, wie Stv. Leiter Dialog bei Somedia, Sandro Gansner, sagt. Denn: Sponsored Content bietet dem Leser mehr als Werbung, schafft ein PR-Plattform für Unternehmen und schützt gleichzeitig das redaktionelle Konzept.Mehr über Content-Strategien erfährst du im CAS Content Marketing & Customer Journey Executive. Ab 19. November 2020, in Zürich. Der Lehrgang bietet parallel zum Direktunterricht auch Live Stream an fürs Fernstudium.

Anmeldung und Information: info@textakademie.ch / 079 746 60 62

www.textakademie.ch

Executive Melanie Müller: Ein Chatbot darf uns zuzwinkern

Umfangreich programmierte Chatbots haben einen Charakter. Die sogenannte Chatbot-Persona bestimmt, in welcher Tonalität der Chatbot schreibt, welche Fragen er fragt und auch, welche Text-Elemente er verwendet. Elemente wie Bilder, Videos, GIFs ‒ und durchaus auch Emojis.

Melanie Müller ist Head of Marketing & Communications bei der PIDAS AG, einer preisgekrönten Firma für Customer Care. Sie doziert im Studiengang CAS Corporate Writer das Thema Chatbot Producing – zusammen mit Jörn Skerswetat. Im Gespräch erfahren wir, wie eine Chatbot-Persona aussehen kann, was wir vor der Einführung eines Bots unbedingt wissen müssen und was dabei schiefgehen kann.

Executive Jörn Skerswetat: Auch ein Chatbot braucht Hilfe

Ist ein Chatbot ein einsamer Einzelkämpfer, der 24 Stunden am Tag alle unsere Kommunikationsprobleme löst? Die Antwort ist nein. Auch ein Chatbot braucht Hilfe. Ein Chatbot zeigt seinen grössten Mehrwert, wenn er in die gesamte Unternehmensstruktur integriert ist. Sprich: Wenn er mit Live-Chat- und Telefon-Systemen zusammenarbeitet.

Wie wir am besten Chatbots fürs Unternehmen einsetzen, das weiss Jörn Skerswetat. Er ist Head of Digital Experience bei der PIDAS AG und doziert Chatbot Producing an der Text Akademie. Im Gespräch erzählt er uns, weshalb Chatbots nützen und was bei ihrer Integration schieflaufen kann.

Lea Matea Batt: «Wir sind bereit, mit Chatbots zu reden»

Gemäss Lea Matea Batt, Projektleiterin Innovationen der Destination Davos Klosters, steigt die Bereitschaft der User, mit Chatbots zu kommunizieren. Das bedeutet, dass Unternehmen vermehrt auf Künstliche Intelligenz in der Corporate Communication setzen können. Und dass Texterinnen und Texter ihre Repertoir um die Schreibkompetenz «Chatbot-Texten» erweitern müssen.

Executive Patrick Müller: «KI wird die Customer Journey bereichern»

Wie wird die Künstliche Intelligenz – KI – die Kommunikation beeinflussen? Diese Frage beschäftigt immer mehr Unternehmen. Patrick M. Müller sieht die Vorteile von KI vor allem in der Individualisierung von Content. Er leitet die kreative Agentur DOCMINE in Zürich und doziert an der Schweizerischen Text Akademie Digital Storytelling und Videobooks. Im Gespräch erzählt er uns, was die Digitalisierung für die Aufmerksamkeitsökonomie bedeutet und wie KI die Customer Journey bereichern wird.